3840x2160_bauernblog_02

Besuch vom Landwirtschafts-Nachwuchs

Die Temperaturen steigen, das Wetter wird besser, die richtige Zeit also, um mit den Pflegearbeiten auf dem Grünland zu beginnen. Dies war auch der Anlass, weshalb wir Besuch vom ersten Lehrjahr der Berufsschule für die nächste Generation Landwirte bekamen. Die SchülerInnen konnten so einen praktischen Einblick in das Thema Grünlandpflege bekommen, was für sie viel anschaulicher ist, als der theoretische Unterricht.

Besuch_BS

 

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die geplanten Maßnahmen auf dem Grünland besprochen. Danach durften die SchülerInnen diese Arbeiten selbstständig mit den passenden Maschinen ausprobieren. Zuerst sollte das Grünland mit der so genannten Wiesenschleppe begradigt werden, um Maulwurfshügel zu verteilen und abgestorbenes Gras herauszuziehen. Nachdem das erledigt war, haben wir mit einem Grünlandstriegel eine Nachsaatmischung auf dem Feld verteilt. Diese Mischung besteht hauptsächlich aus den Pflanzen „Deutsches Weidelgras“ und „Weißklee“. Ein Nebeneffekt beim Striegeln ist, dass die Bodenoberfläche leicht geöffnet wird und somit das Gras zum Wachsen angeregt wird. Wie das aussieht, könnt ihr unten im Video sehen.

Durch die Nachsaat bleibt die Weide immer in einem guten Zustand, sodass wir daraus später gutes Futter für die Kühe produzieren können. Damit das eingestriegelte Gras auch gut anwachsen kann, wird die Fläche anschließend noch gewalzt. Diese Maßnahme dient zum Andrücken des Saatgutes und regt das Wachstum an. Durch das Walzen werden die Mäusegänge plattgedrückt und Trittschäden durch die Kühe, die hier später weiden, vorgebeugt. Nach jedem Arbeitsgang konnten die SchülerInnen schauen, was sich verändert hat, ob die Einstellung der Maschine richtig war und ob die gezielte Wirkung erzeugt wurde.

So konnten wir an diesem Tag zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: zum einen sind die Pflegearbeiten auf unseren Wiesen erledigt und zum anderen haben wir vielen jungen Nachwuchs-LandwirtInnen einen praktischen Einblick geben können. Wir hoffen, sie konnten etwas bei uns lernen!

 

Euer Johannes

1456x970_bauernblog_12
Johannes gibt Auskunft

Wenn du noch mehr von Johannes erfahren möchtest, kannst du ihm hier gerne schreiben.

Wir respektieren deine Privatsphäre 

Unsere Website verwendet Cookies und Analyse-Tools, damit du das beste Erlebnis auf unserer Website hast. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um die Nutzung unserer Website zu analysieren. 

Ausserdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben und befinden sich möglicherweise in Ländern, welche nicht über Gesetze verfügen, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie jene der Schweiz und/oder der EU/des EWR schützen. 

Durch Bestätigen von “Alle zulassen und fortsetzen” stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Über den Button “Meine Auswahl bestätigen” stimmst du nur den von dir gewählten Kategorien zu. Cookie-Einstellungen kannst du über den Link in der Fußzeile „Datenschutzrichtlinien" ändern. Mehr erfährst du in unseren Datenschutzrichtlinien.  

Cookies verwalten