klara
Klara aus dem Spreewald

Weidezaun bauen

Zaunbau5

 

 

 

Wenn es langsam Frühling wird und das Gras zu sprießen beginnt, ist für uns Zaunbauen angesagt! Die Weiden werden neu mit Draht eingezäunt, damit uns die Kühe nicht entwischen können, wenn sie endlich wieder raus zum Grasen dürfen. Da ein „normaler“ Zaun die meisten Kühe nicht auf Dauer aufhält, wird dieser so gebaut, dass wir Strom durch den Draht hindurch leiten können. Das hat den Zweck, dass die Kuh sich erschrickt, wenn sie mit dem Strom in Berührung kommt und so nicht aus der Weide ausbricht. Genauso gilt das natürlich auch für Eindringlinge, die gerne auf die Weide wollen.

Wir setzen zunächst entlang des Weiderandes Holzpfeiler in die Erde. Weil das ziemlich schwer geht, nehmen wir da den Baggerlader zur Hilfe, mit diesem werden die Pfähle in die Erde gedrückt. Anschließend bohren wir Löcher in die Pfähle, in die dann die so genannten Isolatoren gedreht werden. Diese halten den Draht in Position und verhindern, dass er mit dem Pfahl in Berührung kommt, denn in dem Fall würde kein Strom hindurchfließen.

Die Eckpfosten der Weide müssen besonders fest stehen, denn hier wirkt später die meiste Kraft, wenn der Draht gespannt ist. Um die Pfosten zu verstärken, buddeln wir sie extra tief in die Erde und stabilisieren sie mit Steinen, damit sie später möglichst nicht zu wackeln anfangen. Wenn das Grundgerüst steht, ziehen wir den Draht durch die Isolatoren ein, sodass die Weide ringsherum eingeschlossen ist. An den Eingängen zur Weide bauen wir Torgriffe ein, sodass wir den Draht dort öffnen und schließen können.

Dann folgt der spannendste Moment, nämlich das Drahtspannen. Hier zeigt sich nun, ob wir die Pfähle fest genug fixiert haben, wenn wir den Draht so weit anziehen, dass er nirgendwo durchhängt und stramm auf Hüfthöhe verläuft. Es kam schon das ein oder andere Mal vor, dass ein Pfahl in diesem Moment wieder herausgezogen wurde, weil er zu locker eingesetzt war. Wer schludrig arbeitet, hat eben manchmal den doppelten Aufwand 😉

Nun ist die Weide fertig eingezäunt und bereit für den ersten Weidegang der Kühe!

Eure Klara

Klara_Portrait
Klara gibt Auskunft!

Wenn du noch mehr von Klara wissen möchtest, kannst du ihr gerne schreiben.

Wir respektieren deine Privatsphäre 

Unsere Website verwendet Cookies und Analyse-Tools, damit du das beste Erlebnis auf unserer Website hast. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um die Nutzung unserer Website zu analysieren. 

Ausserdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben und befinden sich möglicherweise in Ländern, welche nicht über Gesetze verfügen, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie jene der Schweiz und/oder der EU/des EWR schützen. 

Durch Bestätigen von “Alle zulassen und fortsetzen” stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Über den Button “Meine Auswahl bestätigen” stimmst du nur den von dir gewählten Kategorien zu. Cookie-Einstellungen kannst du über den Link in der Fußzeile „Datenschutzrichtlinien" ändern. Mehr erfährst du in unseren Datenschutzrichtlinien.  

Cookies verwalten